GS911

 

 

Tankkalibrierung

 

 

Tankkalibrierung an MA2.4-Modellen

 

Bei einigen Nicht-CAN-Modelle, wie beispielsweise dem K1200 GT/LT/RS kann das Tankreserve-Licht kalibriert werde, welches sich ab einer bestimmten Restmenge des verbliebenen Kraftstoffes einschaltet.

 

Das GS-911 verfügt über keine Pin-3 Belegung. Dieser wird jedoch zur Kalibrierung des Tank-Reservelichts benötigt.

 

Die nachfolgende Vorgehensweise sollte bei allen Modellen von 1999 – 2005 eine Kalibrierung ermöglichen:

 

  1. Leeren Sie den Tank vollständig und füllen Sie diesen anschließend mit 4 Litern (oder einer anderen gewünschten Menge) auf.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie uneingeschränkten Zugriff auf den Diagnoseanschluss des Motorrades haben und dieser über Pin 3 und Pin 4 verfügt. Sollte Pin 3 nicht vorhanden sein, so eine Kalibrierung wie nachfolgend beschrieben NICHT möglich.
  3. Schalten Sie die Zündung ein.
  4. Drücken Sie Pin 3 (braun/schwarz) und Pin 4 (braun) des Diagnoseanschlusses für zwei Sekunden.

  1. Das Tankreserve-Licht sollte nun schnell blinken. Sobald das blinken aufhört, ist die Kalibrierung abgeschlossen.